Teamplay bei Leonardo Hotels

e persönlicher und positiver die Erfahrungen in der Customer und Candidate Journey sind, desto mehr wird der Vorsprung des Unternehmens in einer real-digitalen Welt unterstützt.
© Robotise

Digitale Technologien durchdringen zunehmend sämtliche Arbeits- und Lebensbereiche. Durch die Corona-Pandemie hat sich der Bedarf verstärkt. Automatisierte Check-In Prozesse, Einbindung von Künstlichen Intelligenzen sowie veränderte Mitarbeiter- und Gästekommunikation sind in der Hotellerie weiter auf dem Vormarsch und auch für Leonardo Hotels ein wichtiges Thema. Während diverse Technologien im Arbeitsalltag eingesetzt und neue Alternativen getestet werden, unterstreicht die Hotelgruppe, dass vor allem die Persönlichkeit und individuelle Ansprache sowie Verbundenheit mit dem Gast den Erfolg des Unternehmens auszeichnet – gepaart mit der Vielfalt und emotionalen Kompetenz der Mitarbeiter, die durch digitale Devices und Technologien unterstützt werden.
Auf eine neue Achtsamkeit setzt das Unternehmen gezielt bei der selektiven Gestaltung von neuen Produkten und Services sowie bei der Gäste- und Mitarbeiterkommunikation. „Wir setzen digitale Technik ein, um unsere Customer Journey zu optimieren. Auch wenn wir neue Check-In Automaten testen, digitale Helfer wie unseren Roboter Jeeves erfolgreich im Einsatz haben, bei der Gästekommunikation auf neue Technologien wie SuitePad zurückgreifen und mit unserem Partner Encore hybride Events planen, um die Welt miteinander zu verbinden – wir leben von unserem persönlichen Austausch mit Gästen, Partnern und Mitarbeitern. Nur so können wir Beziehungen aufbauen und erhalten. In der Persönlichkeit liegt das Potenzial der Zukunft und fördert gleichzeitig Gästezufriedenheit“, so Yoram Biton, Managing Director der Leonardo Hotels Central Europe.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email