Stift Klosterneuburg öffnet wieder täglich

Museen dürfen nach dem Corona-Lockdown wieder öffnen und der Kulturbetrieb des Stiftes Klosterneuburg nimmt wieder seinen täglichen Betrieb auf.
© Stift Klosterneuburg

Die von der Regierung verschärft getroffenen Maßnahmen wurden angepasst und die Mitarbeiter auf die neuen Sicherheitsmaßnahmen eingewiesen. So dürfen Besucher nur mit einem FFP2 Mund-Nasen-Schutz, der korrekt getragen wird und selbst mit zubringen ist, die Ausstellungsflächen des Stiftes besichtigen. Die nachstehende Auflistung gibt einen Überblick:

© Stift Klosterneuburg

Kulturbetrieb

  • Die Ausstellungsflächen: Schatzkammer, Kaiserzimmer Karls VI., Galerie der Moderne
    und aktuelle Ausstellung „was leid tut“ erstrecken sich über 2.000m2 und können um
    9,- pro Erwachsene besichtigt werden.
  • Aufgrund der Vorgaben der Bundesregierung, dass keine Führungen stattfinden dürfen
    stehen Audio-Guides zurzeit kostenlos zur Verfügung und das .
  • Die Ausstellungsbereiche können in den Öffnungszeiten selbständig besichtigt werden:
    Mit 1. März wieder täglich und ab 1. Mai täglich 9 – 18 Uhr.
  • Es besteht die Pflicht, einen FFP2 Mund-Nasen-Schutz zu tragen.
  • Alle Veranstaltungen sind bis auf weiteres abgesagt. Ob und unter welchen Auflagen Veranstaltungen wieder stattfinden dürfen, ist noch von den Vorgaben der Regierung abhängig.
  • © Stift Klosterneuburg
3. 3. 2021 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email