Sterne-Restaurant zeigt sich im frischen Glanz

Vom Stuhl bis zum Stuck ist alles neu im TIAN Wien.
© TIAN

Ein neues Beleuchtungskonzept im TIAN Wien rückt das Essen ins rechte Licht

Innerhalb von drei Wochen hat das Gourmetlokal (Michelin-Stern/drei Gault-Millau-Hauben) in der Wiener Innenstadt ein neues Outfit bekommen. Verantwortlich dafür zeichnet Architekt Michael Embacher: „Unser Ziel war es, für die große Küche von Chefkoch Paul Ivic und seinem Team einen Raum zu schaffen, in dem die kunstvollen Gerichte erstrahlen.“

Im Mittelpunkt des Umbaus stand die Nachhaltigkeit. Bestehende Stühle wurden mit neuen Stoffen bespannt, Tische mit einer Eichenplatte versehen, damit werden die Tischdecken eingespart. Im Eingangsbereich befindet sich jetzt eine lange Tafel. Größte Neuerung: Das Lichtkonzept. „Der Fokus liegt viel mehr auf den Tischen, damit das Essen voll zur Geltung kommt“, zieht Geschäftsführer und Chef de Cuisine Paul Ivic Bilanz über den frischen Glanz.

 

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email