Starkoch Eyal Shani eröffnete Seven North

Im Restaurant des Max Brown 7th District Hotel werden mediterrane Speisen serviert.
© Seven North

Frische Gerichte im Seven North

Kürzlich eröffnete der israelische Starkoch Eyal Shani sein zweites Lokal, das „Seven North“, im Max Brown 7th District Hotel im siebenten Gemeindebezirk in Wien. Der Fokus seiner südlich-mediterranen Gerichte liegt auf saisonalen, frischen Lebensmitteln und Gewürzen. Die Speisekarte besteht aus einer Auswahl an kleinen Gerichten zum Teilen zu zweit sowie aus größeren Speisen für Gruppen ab vier und mehr Personen. Damit es keine Berührungsängste gibt, werden alle Gerichte auf Platten serviert. Außerdem stehen viele verschiedene Weine zur Auswahl.

Zu den kleinen Platten gehört unter anderem Bruschetta mit geschmolzenen Kichererbsen und hausgemachter Tahini, ein geschmortes Rote Rüben Carpaccio aber auch die klassische Pizza Margherita. Für die größeren Gerichte kommen frischer Fisch, Meeresfrüchte aber auch Fleischgerichte, wie etwa schonend gegartes Lammragout mit Gemüse auf Focaccia zum Einsatz. „Das Seven North vereint eine umfangreiche Palette an farbenprächtigen, aromatischen Zutaten mit einer dynamischen, beinahe chaotischen Atmosphäre, in der die Gäste über frisches, einfaches Essen zueinander finden“, sagt Shani.

Das Seven North ist Shanis zwölftes Lokal. Erst letzten Monat eröffnete der israelische Starkoch das HaSalon in New Yorks Hell’s Kitchen. In der Wiener Innenstadt betreibt Shani das „Miznon“, das für den gegrillten Karfiol bekannt ist. Weitere Restaurants führt er in Port Said, Tel Aviv, Paris und Melbourne.

 

PA/red/TL

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email