Relais & Châteaux baut Führung um

Benjamin Dietsche ist bei der Hotelvereinigung neuer Direktor für Deutschland und Österreich.
© Relais & Chateaux

Benjamin Dietsche

Die Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Chateaux hat mit September 2020 Benjamin Dietsche zum neuen Direktor für Deutschland, Österreich, Schweiz und Liechtenstein bestimmt. Der 30-jährige diplomierte Hotelier war bereits seit 2018 für die Märkte Schweiz und Liechtenstein zuständig. Die Verantwortung für die beiden weiteren Länder übernimmt er von Melanie Moll, die nach Angaben aus der Presseaussendung Relais & Chateaux nach neun Jahren verlässt, um sich neuen Herausforderungen zu stellen.

Der Schweizer Dietsche absolvierte die Hotelfachschule Luzern und verfügt über eine mehrjährige Erfahrung in der Luxushotellerie. In seiner neuen Position ist er für die Leitung des Netzwerks und die Optimierung der Mitgliederzugehörigkeit in allen vier Märkten zuständig. In den vier Ländern gehören insgesamt 53 Häuser zu der Hotelvereinigung, in Österreich elf.

Relais & Chateaux wurde 1954 gegründet und ist ein Zusammenschluss von 580 Hotels und Restaurants auf der ganzen Welt. Alle sind unabhängige Unternehmen, die meist seit vielen Jahren von Familien geführt werden. Die Vereinigung ist auf allen fünf Kontinenten präsent, von den Weinbergen des Napa Valley (Südafrika) über die Provence bis zu den Stränden des indischen Ozeans. Die Mitglieder von Relais & Châteaux sind bestrebt, den Reichtum und die Vielfalt der Küchen der Welt und die Tradition der Gastfreundschaft zu bewahren und zu fördern. Die Verpflichtung, das lokale Erbe und die Umwelt zu schützen, wurde 2014 von Relais & Châteaux in einem Manifest festgehalten und vor der UNESCO in Paris vorgetragen.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email