Radisson RED eröffnet in Innsbruck

Hotel soll über 161 Zimmer verfügen.
© Radisson Hotel Group

Radisson RED zieht in „DAS RAIQA“ in Innsbruck

Das Vier-Sterne-Hotel Radisson RED wird in das neue Gebäude der Raiffeisen Landesbank Tirol (RLB) einziehen. Im künftigen Hauptsitz der RLB „DAS RAIQA“ sollen 161 Zimmer entstehen. Die Eröffnung sei für 2023 geplant, teilten die Verantwortlichen am Mittwoch (8.7.) mit.

Das Hotel, das vornehmlich für Geschäfts- und Städtereisende ein Angebot sein soll, wird auch über ein Bar- und Restaurantkonzept mit Außenterrasse verfügen. Im achten Obergeschoss ist zudem eine Sky-Bar geplant.

Die Bauarbeiten am RLB-Quartier sollen Anfang Juli starten. Neben Bank und Hotel sollen dort auch Gastronomie, Shops, ein neuer Art-Space sowie Seminar- und Veranstaltungsmöglichkeiten Platz finden. Die Gesamtkosten für das Projekt belaufen sich auf 140 Mio. Euro. „DAS RAIQA“ in der Adamgasse soll als „offenes, hybrides Stadtviertel“ dienen, hieß es seitens der RLB. Die Radisson Hotel Group wird 2021 mit dem Radisson RED Vienna am Donaukanal in Wien ein Hotel eröffnen, für 2023 ist ein weiteres in der Hauptstadt geplant.

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email