Positive Änderungen für Programmmitglieder

Hilton Honors setzt sein Engagement fort
© 2021 Hilton

Für fast 123 Millionen Mitglieder weltweit hat sich das Hilton Honors, das Loyalitätsprogramm der Hotelkette Hilton, Änderungen überlegt, die mehr Flexibilität und Mehrwert bieten sollen. So führt etwa das Kundenbindungsprogramm eine weitere positive Änderung der Programmrichtlinien ein.

Die Gültigkeitsdauer der Punkte von Hilton Honors wird verlängert: von 15 auf 24 Monate, sodass die Mitglieder mehr Zeit haben, ihre Konten aktiv zu halten und, um ihre nächste Reise zu planen und zu buchen.

So können Mitglieder mittels verschiedener Aktivitäten ihre Punkte aktiv halten und zusätzliche Punkte sammeln:

Somit haben Hilton Honors-Mitglieder nun noch ehr Zeit, ihre Punkte einzulösen.

Darüber hinaus gibt es weitere zahlreiche kundenfreundliche Neuerungen. Diese neusten Anpassungen seien laut Aussendung nur eine von diversen kundenorientierten Neuerungen, die Hilton Honors eingeführt hat, um seinen Mitgliedern mehr Flexibilität zu bieten. Dazu zählen unter anderem das Aussetzen des Punkteverfalls während der COVID-19-Pandemie sowie der längere Erhalt von Statusvorteilen. Außerdem hat das Hilton Anfang des Jahres eine Buchungsfunktion eingeführt, die es Kunden ermöglicht, auf einfache Weise mindestens zwei Zimmer mit garantierter Verbindungstür zu buchen. Auch wurde eine Neuerung über die Hilton Honors App eingeführt, die es Gästen ermöglicht, ihren digitalen Zimmerschlüssel sicher mit Familie und Freunden zu teilen.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email