Portugal will Airline TAP bald privatisieren

Lufthansa, Air France-KLM oder IAG als Bieter gehandelt

Die Regierung Portugals nimmt die Privatisierung der staatlichen Fluggesellschaft TAP in Angriff. Die Regierung leiste Vorarbeiten, um den Prozess “so bald wie m√∂glich” zu beginnen, sagte Finanzminister Fernando Medina am Montag bei einer Pressekonferenz in Madrid. Angesichts der guten Gesch√§ftsentwicklung der Airline sei daf√ľr jetzt ein guter Zeitpunkt. Der Markt sei auf potenzielle Investoren hin sondiert worden.

Nach Einsch√§tzung von Analysten k√∂nnte einer der drei Airline-Konzerne Lufthansa, Air France-KLM oder die British-Airways- und Iberia-Mutter IAG zugreifen. Interessant seien f√ľr sie vor allem Langstreckenfl√ľge nach Brasilien.

TAP war mit 3,2 Mrd. Euro staatlicher Finanzhilfen in der Corona-Krise gest√ľtzt worden. Die EU-Kommission genehmigte die Beihilfe unter der Auflage einer harten Sanierung. Die Flotte wurde verkleinert, mehr als 2.900 Arbeitspl√§tze abgebaut und die L√∂hne um bis zu 25 Prozent gesenkt. Im dritten Quartal 2022 schrieb die Airline schwarze Zahlen. Portugals Ministerpr√§sidenten Antonio Costa zufolge will der Staat teilweise oder vollst√§ndig bei TAP aussteigen.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner