Pilotenstreik bei skandinavischer Fluggesellschaft SAS beendet

Arbeitgeber und Gewerkschaften erzielten Einigung
©unsplash

Der Streik dauerte zwei Wochen

Der seit zwei Wochen andauernde Pilotenstreik bei der skandinavischen Fluggesellschaft SAS ist nach einer Einigung zwischen Unternehmensf√ľhrung und Gewerkschaften beendet. “Nach 15 Tagen des Streiks haben SAS und die Pilotengewerkschaften von SAS Scandinavia ihre Mediation abgeschlossen”, erkl√§rte die Fluggesellschaft am fr√ľhen Dienstagmorgen. “Der Pilotenstreik ist beendet.” Die Fl√ľge sollten nun “so bald wie m√∂glich” gem√§√ü dem regul√§ren Flugplan wieder aufgenommen werden.

Die schwedische Pilotengewerkschaft SPF best√§tigte die Vereinbarung. “Der Streik wird enden.” Nach Angaben der Fluggesellschaft wurden Fl√§chentarifvereinbarungen mit einer Dauer von f√ľnfeinhalb Jahren beschlossen.

Die SAS-Piloten hatten am 4. Juli nach gescheiterten Tarifverhandlungen ihre Arbeit niedergelegt. Sie protestierten gegen geplante Gehaltsk√ľrzungen, die nach ihren Angaben bis zu 30 Prozent betragen k√∂nnten. Der Ausstand kostete die Airline nach Unternehmensangaben zwischen neun und zw√∂lf Millionen Dollar t√§glich.

SAS ist wie viele Unternehmen der Branche im Zuge der Corona-Pandemie in finanzielle Schwierigkeiten geraten. Die Fluggesellschaft beschäftigt knapp 7000 Menschen vor allem in Schweden, Norwegen und Dänemark, darunter sind mehr als 900 Pilotinnen und Piloten.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner