Österreichs Eis des Jahres 2021

"Mozart"- Eine Kombination von Pistazie und Nougat.
© Pixabay

Am Mittwoch wird der „internationale Tag des handwerklich hergestellten Speiseeises“ begangen. Die Saison ist bei den meisten Eisbetreibern früher gestartet. Den Menschen soll den Menschen in der Pandemie Freude bereiten. Als das österreichische und das europäische Eis des Jahres wurden die Sorten „Mozart“ und „Mantecado“ gekürt. In Österreich setzt man auf eine vorwiegend aus Nougat und Pistazie bestehende Kreation.

Die österreichische Kreation „Mozart“ ist eine Hommage „an diesen besonderen Musiker, dessen Todestag sich heuer bereits zum 230. Mal jährt“. Die europäische Sorte kommt aus Spanien. „Mantecado“ entsteht aus dem Zusammentreffen von Vanille-Creme, Orange und dunkler Schokolade. Sie soll am Tag des Eises auch in vielen europäischen Eissalon angeboten werden.

Ende Mai soll dann Österreichs „Mozart“ von 24. bis 30. Mai in einer speziellen Eiswoche zelebriert werden. Zum Schulschluss kündigten die österreichischen sowie die italienischen Eissalonbetreiber in Österreich dann noch die „Kinder-Eiswochen“ von 28. Juni bis 11. Juli an. Hier werden Sorten nach dem Geschmack der jüngeren Generation im Fokus stehen, genannt wurden „Frizzi Pop“ oder „Einhorn-Eis“.

 

APA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email