Österreicher buchen weniger Winterurlaub

Nur 8 Prozent der Österreicher haben bereits ihren Winterurlaub gebucht.
© Pixabay

Das Markt- und Meinungsforschungsinstitut Marketagent befragte 500 Österreicher über ihre aktuelle Urlaubsplanung in diesem Winter. Das Ergebnis ist für den Tourismus ernüchternd.
So gab rund ein Drittel der Österreicher an, im Winter auf Urlaub fahren zu wollen, jedoch hat bisher nur jeder Zwölfte gebucht. Mehrheitlich möchte man erst 12 Tage vor der Abreise buchen – und pro Kopf 481 Euro ausgeben. Neun von zehn Befragten wollen in Österreich bleiben.
Während nur jeder Fünfte das Infektionsrisiko am Urlaubsort besonders hoch einschätzt, haben die Berichte aus Ischgl und anderen Skiorten ihre Wirkung nicht verfehlt. Zwei Drittel halten Apres-Ski für besonders riskant.
 
APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email