Norwegische Billigairline Flyr ist pleite

Insolvenzantrag gestellt
©pexels

Die angeschlagene norwegische Fluggesellschaft Flyr ist pleite. Flyr habe sich entschieden, beim Osloer Gericht Insolvenzantrag zu stellen, teilte die in der Coronakrise gegr√ľndete Airline am Dienstagabend mit. Alle Abfl√ľge w√ľrden abgesagt und die Ticketverk√§ufe eingestellt. Zuvor hatte der Billigflieger vergeblich versucht, Geldgeber aufzutreiben, um die Finanzl√∂cher zu stopfen.

Zu Wochenbeginn hatte Flyr bereits eingeräumt, dass die kurzfristige Liquiditätslage kritisch sei. Dem Unternehmen sei es nicht gelungen, in den vergangenen Tagen umgerechnet rund 30 Millionen Euro frischer Mittel bei Investoren einzuwerben.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner