Neues Marriott in Kopenhagen

Hotelbeteiber Core Hospitality will erstes Residence Inn by Marriott in Skandinavien betreiben.
© Marriott International

Außenansicht des Residence Inn by Marriott Copenhagen, Nordhavn

Das dänische Unternehmen setzt auf Nachhaltigkeit. Dabei werden mehrere Öko-Zertifikate angestrebt. Unter anderem das „DGNB Gold“ für ein nachhaltiges Gebäude, und den „Green Key“ für einen nachhaltigen Betrieb.

Das Hotel wird im Kopenhagener Stadtteil Nordhavn gebaut. Das sind nur fünf Kilometer vom Stadtzentrum. Mit der voraussichtlichen Eröffnung 2023 sollen Geschäfts- als auch Urlaubsreisende angesprochen werden. Das Architektenbüro Henning Larsen Architecs entwarf über 95 Apartments mit Blick über das Meer oder den Innenhof. Durch die Trennung von Wohn-, Schlaf- und Arbeitsbereichen, soll ein zweites Zuhause geschaffen werden.

Das Viertel Nordhavn ist eines der größten Stadtentwicklungsgebiete Europas. An das Stadtzentrum, den Flughafen, sowie die Fähre zu Oslo und anderen Orten in Norwegen gibt es eine gute Verkehrsanbindung. Der  Standort lädt zu einem ausgedehnten Urlaub ein.

Neben Moxy Copenhagen Sydhavnen und dem Copenhagen Marriott Hotel ist das Residence Inn by Marriott das dritte Hotel in Kopenhagen.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email