Neuer Kommunikationsleiter bei Coca-Cola

Mark Joainig übernimmt die Führung der Public Affairs bei dem Getränkekonzern in Österreich.
© D. Serwo

Mark Joainig

Mit Mai 2020 übernimmt Mark Joainig die Leitung der Unternehmenskommunikation bei Coca-Cola HBC Österreich. Der gebürtige Kärntner verantwortet in dieser Funktion die Kommunikation und Koordination jener Maßnahmen, die Coca-Cola HBC Österreich als Teil des Coca-Cola Systems in Österreich setzt. Zudem wird er gemeinsam mit seinem Team in den kommenden Monaten die Maßnahmen des Getränkeherstellers im Bereich Verpackung & Recycling sowie Klimaschutz, Employer Branding und gesellschaftliches Engagement kommunikativ begleiten.

Joainig war vor seinem Einstieg bei Coca-Cola HBC Österreich als Unternehmenssprecher der Novartis-Gruppe in Österreich tätig, wo er in den vergangenen zwei Jahren die Kommunikationsfunktion für das kommerzielle Geschäft der Generika-Division Sandoz mit Sitz in Wien aufgebaut hat. Ergänzend dazu war der 35-Jährige für das Kommunikationsmanagement einer Cluster-Organisation von mehreren Ländern innerhalb der Region Europa verantwortlich. Davor sammelte Joainig Erfahrung im Bereich Marketing bei PwC Österreich und bei mehreren Kommunikationsagenturen. Er verfügt über einen Studienabschluss in Public Relations und Integrierter Kommunikation der Donau-Universität Krems.

Frank O’Donnell, General Manager von Coca-Cola HBC Österreich, meint dazu: „Wir freuen uns sehr, dass wir mit Mark Joainig einen Kollegen gewinnen konnten, der mit seiner Erfahrung und Expertise in der Lage ist, unsere Wachstumsvision zu unterstützen, unsere Beziehungen zu stärken und damit insgesamt einen wertvollen Beitrag zu unserem Image nach außen sowie zu unserer Unternehmenskultur zu leisten.“

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email