Amsterdam: Neubau auf höchstem Niveau

NH Hotel Group eröffnet in Amsterdam Prestigeobjekt mit 91 Metern.
© NH Hotel Group

In der bunten Lobby finden sich internationale Symbole wie Mandalas, „Dia de Muerto-Skulls“ und Kirschblüten wieder

Mit der Eröffnung des „nhow Amsterdam RAI“ präsentiert die Gruppe den höchsten Hotelneubau der Benelux-Staaten. Das Gebäude ragt 91 Meter gen Himmel und umfasst 650 Zimmer auf 23 Etagen. „Damit betreiben wir auch unser bisher größtes Hotel in den Beneluxländern. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, besondere Erlebnisse zu bieten – in diesem Fall buchstäblich auf 91 Metern“, zeigt sich Maarten Markus, Managing Director Northern Europe erfreut über den „herausragenden“ Start.

Das Interior Design orientiert sich am ikonischen Entwurf von Reinier de Graaf. Er bildet die Vielfalt Amsterdams in drei sich überlagernden Dreiecken ab, die für Vergangenheit, Gegenwart und Zukunft der Stadt stehen. Die sechs Zimmerdesigns sind entsprechend den sechs Himmelsrichtungen gestaltet, auf die die Gebäudeecken zeigen: South, East, North, South West, South East und North West. In den Räumlichkeiten finden sich auch internationale Symbole wie Mandalas aus Indien, mexikanische „Dia de Muerto-Skulls“ oder Kirschblüten aus Japan. Weitere Annehmlichkeiten in Amsterdam: Neun Meetingräume, ein Restaurant, Bar, Sky Lounge und Fitnesscenter stehen den Gästen zur Verfügung.

Die NH Hotel Group plant weitere Häuser: 2020 folgt Brüssel, 2021 Hamburg, 2022 Frankfurt. In den kommenden drei Jahren entstehen Projekte in Rom, Santiago de Chile und Lima.

 

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email