Nachhaltigkeit bei Airbus

Der europäische Flugzeughersteller testete Biosprit bei einem Probeflug
©Manuel Blondeau / AP / picturedesk

Airbus ist der größte Flugzeughersteller weltweit

Airbus führte gemeinsam mit französischen Luftfahrtunternehmen einen Testflug mit Biosprit durch. Ein Flugzeug wurde vollständig mit einem nachhaltigen Treibstoff getankt und konnte erfolgreich starten. Bei dem Flieger handelte es sich um ein A319neo-Testflugzeug das mit SAF Treibstoff gefüllt war. Die Luftreise führte durch den Raum Toulouse.
Biotreibstoff
Sustainable Aviation Fuel (SAF) wird aus Biomasse wie Pflanzen- und Speiseölen hergestellt. Der Vorteil von solchen Biotreibstoffen liegt drain, dass die CO2-Emissionen erheblich verringert werden können. Doch es gibt auch eine Kehrseite. Nachhaltige Treibstoffe sind deutlich teurer  als das üblich verwendete Kerosin. Fluggesellschaften experimentieren immer mehr mit SAF. Aufgrund der hohen Kosten wird dies jedoch meist nur als Gemisch verwendet. Die Fluggesellschaft Air France ist bereits im Mai erstmals mit einem nachhaltigen Treibstoff Gemisch aus Speiseöl zu einem Langstreckenflug aufgebrochen.
Kooperation von französischen Unternehmen
Mit dabei bei dem Versuch waren der Technologiekonzern Safran, der Flugzeughersteller Dassault Aviation, Frankreichs Forschungszentrum für Luft- und Raumfahrt Onera und der französische Verkehrsministerium. Weitere Resultate von Flug- und Bodentests mit Biosprit erwartet sich Airbus im kommenden Jahr.
 
APA/RED

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email