Multi-Channel-Bar „Praterstraße“ eröffnet

Heinz Tronninger und Hennes Weiss verwirklichen darin ein innovatives Gesamtpaket.
© Praterstrasse/Mato Johannik

Innenansicht der Multi-Channel-Bar „Praterstrasse“

Die neue Bar „Praterstraße“ in der Nähe des Donaukanals wird von den beiden Clublegenden Heinz Tronninger (Betreiber der Babenberger Passage, der Albertina Passage,des Roxy und der Meierei im Stadtpark) und Hennes Weiss (Gründer und bis 2017 Betreiber der Pratersauna, Betreiber der Lighthouse Festivals in Kroatien und Südafrika) geleitet. Geboten wird den Gästen eine gehobene Gastronomie mit Signature Cocktails, biodynamischen Weinen und ausgewählten Sake-, Meczal- und Tequilaspezialitäten. Dazu kommt der passende Sound, der von den 1970er-Disco-Hits bis zur modernen House Musik reicht. Dieser spiegelt sich auch in der Architektur der Inneneinrichtung wider, wo Retro-Elemente mit modernen Materialien kombiniert sind.

Die neue Lokalität kann, so das Konzept, für den morgendlichen Espresso und den Mittags-Lunch ebenso genützt werden als auch für den Nachmittags-Café, den Afterwork Cocktail und ab 21 Uhr als Nachtbar. Dazu gibt es als „Raum im Raum“ ein Hinterzimmer mit Tanzfläche (Noise-Cancelling). Ein eigenes Kurator-Team kümmert sich um selektierte Playlists, spezielle Eventformate bis hin zu internationalen DJs am Wochenende, die in Wien einen neuen Zeitgeist & Kultur Hotspot entstehen lassen. Im Sommer ist ein Gastgarten, ein Cafe2go und ein Foodstand Theke geplant. Die Bar „Praterstrasse“ wartet auch mit einem innovativen Lichtkonzept („bewegte Kinetik Light Installation“) des Künstlerkollektivs lichterloh.tv auf.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email