Motel One expandiert am Wiener Hotelmarkt

Die Budget-Design Gruppe setzt auf Kooperation mit OPTIN Immobilien.
© Motel One (2)

Das Motel One Westbahnhof

Die Budget-Design Gruppe Motel One betreibt aktuell 73 Hotels mit rund 20.740 Zimmern in europäischen Metropolen wie London, Paris, Berlin, Amsterdam, Barcelona, Zürich und Wien. In Österreich betreibt die Gruppe derzeit sechs Hotels mit 2.025 Zimmern, darunter vier Häuser in Wien. Mit Projekten in Linz, Graz und Innsbruck soll das Portfolio in den nächsten Jahren erweitert werden, heißt es in einer Aussendung. Insbesondere der Wiener Hotelmarkt, der ein sehr dynamisches Wachstum zeige, sei für die weitere Expansion der Hotelkette interessant.

Motel One Wien-Staatsoper

Astrid Schafleitner, Director Development, bei Motel One, präzisiert: „Wien zählt zu den wichtigsten europäischen Metropolen und ist für unsere Expansion von zentraler Bedeutung. Der operative Erfolg unserer Wiener Hotels bestärkt unsere ambitionierten Wachstumsziele für diesen Markt. Für uns ist der Umbau bestehender Büroimmobilien genauso interessant wie ein Neubau. Auch Mischnutzungen mit Office, Retail oder Residential finden wir spannend.“

Motel One hat mit Optin Immobilien einen strategischen Partner gefunden, der beim Aufspüren interessanter Opportunitäten unterstützt. „Durch die Tiefe unserer Marktkenntnis und ein breites Netzwerk am österreichischen Immobilien-Markt werden wir sicherstellen, dass Motel One interessante Liegenschaften zur langfristigen Anmietung oder zum Ankauf präsentiert werden“, sagt Partner Alexander Fenzl. Im Fokus stünden hierfür Objekte in ausgezeichneten Innenstadtlagen ab 3.000 m² BGF, „gerne auch größere Liegenschaften bis zu 15.000 m² BGF“.

PA/red

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email