Mitarbeiter und Lehrlinge gesucht

ÖHV-Gratzer fordert maßgeschneiderte Konzepte
© OHV/Lechner

Laut aktueller Branchenbefragung der Österreichischen Hoteliervereinigung nehmen 45 % der Arbeitgeber neue Mitarbeiter auf, 50% auch Lehrlinge: „Der Arbeitsmarktturbo Tourismus ist wieder zurück im Rennen, und auch wenn die Betten noch nicht voll sind: Bei der Besetzung der offenen Stellen sind wir wieder voll da“, so Dr. Markus Gratzer, Generalsekretär der Österreichischen Hoteliervereinigung. „Jede besetzte Stelle im Tourismus schafft Arbeitsplätze in vor- und nachgelagerten Branchen. Lassen wir diese Chance nicht liegen.“

Positiv stimmt Gratzer die Einigkeit darüber, stark getroffene Betriebe auch mit künftigen Ausfällen nicht allein zu lassen. Zusätzlich zu den bisherigen Instrumenten werde die von Finanzminister Blümel initiierte Stärkung des Eigenkapitals Arbeitgeber stabilisieren und Arbeitsplätze absichern. Bei Ersatzraten von 70% beim Verlustersatz und etwa 85% bei der Kurzarbeit häuft sich auf Dauer einiges an Schulden an: „Das muss mitgedacht werden. Sehen wir zu, wie wir Arbeitgeber und Arbeitsplätze am besten absichern“, fordert die Branche Gratzer maßgeschneiderte Modelle für die hart getroffene Stadthotellerie und vor allem zeitnahe Informationen darüber, wie es mit den im Juni auslaufenden Unterstützungen und der Kurzarbeit weitergeht.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email