Michael Buchinger gewinnt Podcast Award 2022

Nach den letztjährigen Erfolgen gab es heuer eine Neuauflage des Ö3-Podcast Award

Fotografin: Mila Zytka

Michael Buchinger ging mit seinem Comedy Podcast „Buchingers Tagebuch“ als Sieger hervor. Er setzte sich aus über 26.000 Nominierungen und 1.000 verschiedene Podcast durch. Über den Sieger entschied eine Jury, bestehend aus einem Mix verschiedenster Entertainment Persönlichkeiten. Mitunter waren Comedian Omar Sarsam, ORF-Moderatorin Fanny Stapf, Folkshilfe-Sänger Florian Ritt und der Vorjahressieger Andreas Sator dabei.
In „Buchingers Tagebuch“ verarbeitet der Komödiant die Gedanken und Geschehnisse seines täglichen Lebens. Seine Selbstgespräche mit dem Mikro sieht er als Selbsttherapie in einer humorvollen Art und Weise.
ORF-Sportmoderatorin Mari Lang holte den zweiten Platz. Mit ihrem Podcast „Frauenfragen“ versucht die sie Männer auf die nach wie vor bestimmenden patriarchalen Strukturen unserer Gesellschaft aufmerksam zu machen. Damit möchte sie Frauen Mut geben, für sich und ihre Rechte einzustehen.
Die Dritten im Bunde ist der Verein „Land schafft Leben“. Die Gründer Hannes Royer und Maria Fanninger weisen auf die Bedeutung des bewussten Konsums hin. Sie erzählen, wieso wir Menschen mehr auf regionale und umweltfreundliche Produkte schauen sollten.
Im Rahmen der Preisvergabe kündigte Ö3 ein Event am 2. Juni an. Es wird aus Live-Podcasts und Speakern die für neue Inputs rund um das Thema Podcast und Audio bestehen.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email