Meine Côte d’Azur

Der östliche Abschnitt der französischen Mittelmeerküste hat viel mehr zu bieten als nur Promis, Luxus und Shopping. Um das eine oder andere falsche Klischee zu dementieren, sind hier meine persönlichen Highlights der Côte d’Azur.
© Pixabay

Meine Liebe zur Côte d’Azur begann bereits vor vielen Jahren als Gast im Intercontinental in Cannes und in der Althoff Hotel Villa Belrose in Saint Tropez. Vor zehn Jahren haben mein Mann und ich uns dann für ein eigenes Domizil am französischen Mittelmeer entschieden.

Was für mich das Schönste und das Besondere dort ist? Die Côte d’Azur kommt auf ganze 300 Sonnentage im Jahr, und das sagt sogar Wikipedia. Dieses milde Klima sorgt für eine atemberaubende Vegetation, man findet Olivenhaine, hunderte Blumensorten und Weinberge, wohin das Auge reicht.

Menschen, die noch nie dort waren, denken oft, das Besondere wären die hohe Promi-Dichte und der Luxus vor Ort. Einige träumen auch davon, „zum Shoppen nach Saint-Tropez“ zu fahren. Aber wenn man einmal dort war, wird man schnell sehen, dass dieser Ort viel mehr zu bieten hat.

Was man unbedingt erlebt haben muss, ist das Jazz-Festival in Nizza (12.-17. Juli 2021). Am Place Masséna treten an fünf Abenden 30 verschiedene Künstler auf. Gleichzeitig ist es auch ein Off-Festival, d. h. in allen Viertel der Stadt ist Musik hör- und erlebbar. Auch der Club Nikki Beach Saint-Tropez lädt zum Feiern ein. Das Essen des berühmten Strandclubs kann ich zwar nicht empfehlen, aber dieser Ort ist perfekt für ausgelassene Feste mit Freunden oder um einen kühlen Mojito direkt am Pool zu trinken.

Auch der Cours Saleya im unteren Teil des historischen Zentrums von Nizza ist einen Besuch wert. Spazieren Sie durch den Blumenmarkt am Fuß des Schlosshügels, der hier täglich (außer montags) stattfindet. Der Duft von getrocknetem Lavendel wird Ihnen noch lange in Erinnerung bleiben.

Oder Sie verbringen einen unvergesslichen Vormittag in der Villa Ephrussi de Rothschild in Saint-Jean-Cap-Ferrat an der französischen Riviera. Die prachtvolle Residenz inmitten von mehreren idyllischen Gärten lädt zum Verweilen und Spazieren ein. Gönnen Sie sich einen Kaffee in Monaco – im modernen Yacht Club de Monaco oder in der Le Grill Rooftop Bar auf dem Dach des Hôtel de Paris. Genießen Sie dort den atemberaubenden Panoramablick über das Mittelmeer und auf die Stadt. 

Erleben Sie im Èze Galimard Labor, wie aus Blumen Düfte werden, und kreieren Sie dort Ihr eigenes Parfüm.

Mit dem Auto kommen Sie zu einem der beeindruckendsten historischen Bauwerke der Provence, dem Papstpalast von Avignon. Flanieren Sie am Hafen von Marseille und staunen Sie über die Verdonschlucht, Gorges du Verdon. Genießen Sie auch mal ein paar Stunden für sich alleine die ganz eigene Atmosphäre des Cimetière Marin, des Friedhofs von Saint Tropez, und lassen Sie Ihre Gedanken und Blicke wandern – er ist für seinen unglaublichen Ausblick bekannt. Sie werden sehen, die Côte d’Azur hat so viel zu bieten.

Von Ekaterina Mucha

FM Jahres-Abonnement zum Vorzugspreis hier bestellen>>

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email