Mehr Gäste-Übernachtungen im August in Wien

Der Rekordwert vom letzten Jahr wurde nochmals übertroffen.
© Wien Tourismus/Paul Bauer

Arkadenhof der Universität Wien

Mit 1.787.000 Gästenächtigungen in Wien im August 2019 wurde das Ergebnis des Vorjahres nochmals um 3,8 Prozent getoppt. Insgesamt wurden 11.415.000 Übernachtungen zwischen Jänner und August 2019 gezählt. Das entspricht einen Zuwachs von 8,5 Prozent zum Vergleichszeitraum des Vorjahres. Der Netto-Umsatz dazu wurde für die Monate Jänner bis Juli mit 539 Millionen Euro beziffert. Er liegt damit um 20,5 Prozent über dem Vergleichswert 2018.

Wenn man die zehn nächtigungsstärksten Herkunftsmärkte Wiens betrachtet, haben folgende sieben im August 2019 zugelegt: Deutschland (368.000, +19%), Österreich (245.000, +9%), die USA (100.000, +3%), Spanien (93.000, +5%), China (70.000, +2%), Russland (38.000, +4%) und die Schweiz (35.000, +9%). Nur aus Frankreich, Großbritannien und Italien kamen letztes Monat weniger Touristen nach Wien. Aus Nicht-EU-Staaten ragen die Ukraine und Kanada besonders hervor, da aus diesen Ländern wesentlich mehr Gäste kamen als 2018 (23.000 = + 45 Prozent bzw. 19.000 = + 12 Prozent).

Die durchschnittliche Auslastung der Betten stieg von 71,5 Prozent (8/2018) auf 72,7 Prozent im August 2019, die der Zimmer von rund 92 Prozent auf etwa 94 Prozent. Allerdings hatte Wiens Hotellerie im August mit rund 68.000 Betten um etwa 1.000 mehr anzubieten als im August 2018 (+ 1,5 Prozent). Weitere Informationen unter https://b2b.wien.info/de/statistik/daten/statistik-aktuell.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email