Lockdown: Fastfoodketten bieten Abholung an

Systemgastronomen McDonald's, Vapiano und L'Osteria setzen auf Selbstabholung und Lieferservice.
© Precom Group AG

Die in Österreich beliebten Fastfoodketten wie McDonald’s, Vapiano oder L’Osteria setzen im zweiten Corona-Lockdown auf Selbstabholung und Lieferservice. Restaurants und Lokale müssen seit Dienstag, 3. November, zu haben, dürfen aber in der Zeit von 6 bis 20 Uhr Speisen und Getränke zur Abholung verkaufen. Lieferservices bleiben ohne zeitliche Beschränkung erlaubt.

McDonald’s informierte am Mittwoch darüber, dass in allen Restaurants sowie in allen McDrives Burger, Pommes & Co. abgeholt werden können. In 80 Städten in allen Bundesländern stellt die Kette außerdem auch zu. Im Frühjahr musste der Burgerbrater ganz schließen, was bei der Wiedereröffnung der McDrive-Bereiche insbesondere in Kärnten zu einem regelrechten Ansturm führte, sodass die Polizei sogar den Verkehr regeln musste.

APA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email