Le Burger intensiviert sein Lieferservice

Die Restaurantkette stellt jetzt die Speisen im Umkreis von fünf Kilometern zu den Lokalen zu.
© Le Burger/Lukas Lorenz

Blick in die Küche eines Le Burger-Restaurants

Die Burgermanufaktur Le Burger bietet in Wien und Umgebung allen, die derzeit im Homeoffice sind, die Zustellung ihrer amerikanischen Spezialitäten über den Lieferservice www.mjam.net an. Die frischen Speisen werden in der Zeit zwischen 16 und 21 Uhr im Umkreis von fünf Kilometern um die Lokale in der Mariahilferstraße, in der Rotenturmstraße und im Donau Plex-Center bei einem Mindestbestellwert von fünf Euro gratis geliefert.

„Online bieten wir fast alles an, was man bei uns in den Restaurants auf der Karte findet. Darunter auch unsere Klassiker, wie z.B. den Classic Bacon, den Hot & Spicy-Burger oder den Farmhouse Burger. Die Patties sind immer frisch faschiert, die Buns von Hand gebacken und sie können als ‚Make Your Own Burger‘ nach Belieben und mit unterschiedlichen Zutaten ohne Extrakosten gefüllt und mit hausgemachten Saucen serviert werden“, erklärt Le Burger-Geschäftsführer Lukas Tauber das Angebot.

Le Burger spendet an „Obdach Wien“

Die Restaurantkette ist sich seiner Verantwortung in den Zeiten der Coronakrise bewusst, und spendet Lebensmitteln an die Organisation „Obdach Wien“, die sich um Wohnungslose kümmert. So wurden bereits 60 kg Gemüse in zehn Kisten an Markus Bousska, dem Leiter von „Obdach Wien“, übergeben. „Soziale Verantwortung ist bei Le Burger kein Lippenbekenntnis, sondern gelebte Firmenkultur. Seit unserer Gründung unterstützen wir soziale Projekte im In- und Ausland. Unter anderem bieten wir zahlreiche nachhaltige Produkte an wie etwa ‚Lemonaid‘, eine Limonade von zertifizierten Kleinbauernkooperativen“, sagt Tauber.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email