Laufke-Wirt in Graz: Betrieb läuft weiter

Trotz eröffnetem Konkursverfahren wird das Wirtshaus fortgeführt. Unterstützung gibts von Spitzenkoch.
© Heldentheater (2)

V.l.n.r.: Laufke-Wirte Jakob Schönberger, Herbert König, Markus Neuhold

Zum soeben  eröffneten Konkursverfahren gegen das Grazer Laufke, hält das Unternehmen in einer Aussendung fest: Das Wirtshaus wird nach dem Betriebsurlaub ab 3. September in gewohnter Weise fortgeführt.

Unterstützung von Spitzenköchen und Sommelier

Dabei bekommen die Laufke-Wirte Herbert König, Markus Neuhold und Jakob Schönberger Unterstützung: Mit dem Berliner Tim Raue hat sogar einer der besten 50 Köche der Welt (Platz 40 „The World 50 Best Restaurants) seine Hilfe zugesagt und wird im Laufke voraussichtlich im Februar 2020 als Gastkoch auftreten.

Bereits am 27. Oktober diesen Jahres sind sechs der besten Sommeliers aus Deutschland (u.a. Willi Schlögl, Sommelier des Jahres) und Österreich (u.a. Steve Breitzke, Gault&Millau Sommelier des Jahres) beim sogenannten Sommelier-Battle zu Gast im Laufke, das anlässlich des Grazer „Food Festivals“ jüngst als bestes Restaurant der Stadt ausgezeichnet wurde.

Umso überraschender sei deshalb auch die Nachricht des Konkursantrags gegen die „König Gastronomie KG“, die das Restaurant Laufke betreibt, gewesen, heißt es in der Aussendung. „Das Unternehmen wird bis auf weiteres fortgeführt“, bestätigt  darin der Grazer Rechtsanwalt David Seidl (Graf & Pitkowitz Rechtsanwälte), der als Insolvenzverwalter bestimmt wurde. Über die Höhe der Verbindlichkeiten könne zu diesem Zeitpunkt noch keine Auskunft gegeben werden. Der Bericht zur Prüfungstagsatzung solle am 7. November 2019 vorgelegt werden. Angestrebt werde ein Sanierungsplan, das Insolvenzverfahren soll danach aufgehoben werden.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email