Laos öffnet für Touristen

Für zweifach Geimpfte gibt es ab sofort keine Einschränkungen mehr
©unsplash

Laos liegt in Südostasien und hat rund 7,2 Millionen Einwohner

Eine Öffnung für internationale Touristen haben die meisten Länder in Südostasien schon hinter sich. Als einer der letzten Staaten der Region schließt sich nun auch Laos dem an, wie die Regierung in der Hauptstadt Vientiane am Wochenende bekannt gab. Einzige Voraussetzung: Ein zweifacher Impfschutz. Jene Urlauber können das kleinste Land der Mekong-Region ab sofort ohne Einschränkungen besuchen. Auch ein Corona-Test vor oder nach der Einreise wird nicht mehr benötigt. Ein Visum kann bei einer laotischen Botschaft oder über das Online-System eVisum beantragt werden.

Als Mitgrund für die Öffnung nennt die Regierung die deutlich zurückgegangenen Infektionszahlen. Im Februar und März hätte es demnach noch etwa 2.000 neue Fälle pro Tag gegeben. Mittlerweile seien es weniger als 200 täglich.

Der Binnenstaat mit rund 7,2 Millionen Einwohnern ist unter anderem bekannt für seine herrlichen Tempel, Reisfelder, Kalksteinberge und traditionellen Märkte.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email