Kunst & Kultur im Glasmuseum

Das Glasmuseum Kuchlerhaus in Weigelsdorf ist eine neue Atraktion reicher.
© tv21

Seit über 4.000 Jahren übt Glas mit all seinen Facetten eine Faszination auf Menschen aus. Die Einzigartigkeit von Glas bringt jeden zum Staunen. Die Glaskunst, die Ästhetik des gezeigten und die Faszination der gläsernen Burg sind ein Facette reicher, in Kooperation mit TV21.at entsteht das sogenannte Gläserne Burg Theater. Hier schließt sich nun der Reigen zu einer einzigartigen Komposition.
Bereits im Juni gab es einen „Urlaub zwischendurch“ die Sirtaki Schrammeln verzauberten die Besucher mit einer unvergleichlichen Melange aus Wienerlied und griechischen Klängen. Nach dem Konzert stand die bekannte Österreichische Wahrsagerin Rosalinde Haller noch dem Publikum zu Verfügung. Dieser Auftaktveranstaltung war ein voller Erfolg. Das Sommerprogramm startet mit keinen geringeren als den Bolschoi Don Kosaken, die Russische Sommernächte nach Weigelsdorf bringen. Kein anderes Ensemble in Westeuropa vermag, sowohl die höchsten wie auch die tiefsten Stimmen in einer unnachahmlichen Harmonie erklingen zu lassen.
Russisch-orthodoxe Gesänge bis zu bekannten Volkslieder wie Kalinka oder Abendglocken werden sie verzaubern und dann geht es Schlag auf Schlag.
Alexander Helmer bringt als Gigolo die Hits der 50er, 60er und 70er. Die Kranner Brüder und die bezaubernde Stella Kranner tauchen mit Jesus Christ Superstar and more eine Musical Cocktail. Austro Pop von Philipp Griessler, Lehar Klänge, Lateinamerikanische Klänge, die Roth Zwillinge und das Wiener Kabinett Orchester begleiten durch dem Sommer. Prinzipiell sind alle Veranstaltungen im Zaubergarten des Glasmuseums geplant, bei Schlechtwetter gibt es im Glasmuseum eine Ausweichmöglichkeit
Alle Veranstaltungen finden sie unter www.tv21.at/burgevents

2. 7. 2021 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email