Kooperation mit mjam

Edenred Österreich will kulinarisches Angebot für Kunden
© mjam

Edenred-Geschäftsführer Christoph Monschein (links im Bild) und mjam-Geschäftsführerin Chloé Kayser (rechts im Bild)

Die Kunden von Edenred Österreich, dem führenden Anbieter von Mitarbeiter-Incentives, können dank der neuen Partnerschaft mit Österreichs größten Lieferservice mjam, ihre digitalen Gutscheinkarten nun auch online bei allen 4.000 mjam-Partnern einlösen. Der Edenred-Geschäftsführer Christoph Monschein sieht, bedingt durch die Pandemie, auch weiterhin eine wachsende Nachfrage beim Bestell- und Liefersystem.

Edenred ist führender Anbieter von Mitarbeiter-Incentives in Form von digitalen Gutscheinkarten und ist dafür bekannt, nachhaltige Verbindungen zu schaffen. Auch die neue Kooperation mit mjam ist getreu der Firmenphilosophie.„Ich freue mich sehr über diese starke Partnerschaft, die für alle Beteiligten eine absolute Win-Win-Situation ist – allen voran für unsere Kunden. Das unterstreicht einmal mehr unsere Firmenphilosophie ‚Enrich connections. For good‘. Edenred-User können ihre digitalen Gutscheinkarten nun auch online bei allen mjam-Partnern einlösen und eine ausgewogene Mittagspause genießen“, so der Edenred-Geschäftsführer.

Laut Erhebungen von mjam sei außerdem feststellbar, dass sich auch die Bestellzeiten verändert haben. So würden viele Arbeitnehmer ihr Mittagessen nun direkt ins Home-Office oder ins Büro liefern lassen, heißt es. Edenred und mjam wollen daher auf die Corona bedingten Veränderungen reagieren und das Serviceangebot an die neue Arbeitswelt anpassen. Die Unternehmen können dabei ihren Angestellten das Mittagessen mit bis zu acht Euro pro Tag steuerfrei bezuschussen. Darüber hinaus hat sich Edenred die Ausweitung des Angebots sowie das Vorantreiben der Digitalisierung auf die Fahnen geschrieben.

PA/ Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email