Konditorei AÏDA kommt nach Graz

Das Wiener Traditionsunternehmen expandiert erstmals in die Steiermark.
© AÏDA

Außenansicht der neuen AÏDA-Filiale am Grazer Hauptbahnhof

Die familiengeführte Wiener Café-Konditorei AÏDA eröffnet Ende März erstmals eine Filiale in der grünen Steiermark. Der Standort ist gut gewählt, er befindet sich direkt am Grazer Hauptbahnhof. Die neue Café-Konditorei wird im Franchise von dem internationalen Unternehmen „Lagardère Travel Retail“ betrieben. Die selbe Firma führt auch seit April 2019 die Filiale am Flughafen Wien-Schwechat.

Am neuen Standort in Graz werden süße Köstlichkeiten, aber auch Frühstück und kleine Snacks auf einer Innenfläche von etwa 170 Quadratmetern und einer Terrasse, die 110 Quadratmeter groß ist, angeboten.

„Wir freuen uns, die Reisenden und besonders die Einheimischen am Bahnhof Graz mit einem Stück Wiener Tradition verwöhnen zu dürfen und tragen Wien damit ein Stück weiter nach Österreich und vielleicht auch in die Welt hinaus“, kommentiert Dominik Prousek, Geschäftsführer von AÏDA in vierter Generation, die bevorstehende Eröffnung.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email