Kartonschalen reduzieren Plastik um 75 Prozent

Spar spart Plastik bei Frischfleisch
© Spar

Das Spar Natur Bio-Kalbsschnitzel kommt ab sofort in der Karton-Verpackung

Die neuen Spar Natur*pur Bio-Fleischprodukte von Tann sind ab sofort in Schalen verpackt, die Großteils aus Karton bestehen und einfach recycelbar sind. Spar investiert 7 Mio. Euro in neue Maschinen aus Tirol, die plastiksparende Verpackungen verarbeiten können.

Spar setzt damit einen weiteren wichtigen Schritt zur Plastikreduktion bei Verpackungen. Die neuen Spar Natur*pur Bio-Fleischprodukte in Selbstbedienung, wie Bio-Schwein-Karreesteaks, Bio-Rinder-Huftsteaks oder Bio-Kalbsschnitzel werden in Kartonschalen verpackt, die nur noch mit einer dünnen Plastikfolie auskommen. Diese garantiert die Hygiene, umschließt das Fleisch luftdicht und hält es somit länger frisch. Plastik und Karton lassen sich einfach trennen, gesondert sammeln und recyclen. Die neuen Verpackungen sollen rund 70 Prozent Plastik im Vergleich zu bisher üblichen Plastikschalen einsparen. Zum Start stellt Spar zehn Bio-Produkte auf diese neuen Verpackungen um. Insgesamt sollen dadurch pro Jahr fünf Tonnen Plastikverpackungen reduziert werden.

PA/red

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email