Karl Burke eröffnet neues Pub in Wien

The Long Hall will eine nächste Irish Pub-Generation in der Bundeshauptstadt einläuten.
© The Long Hall (2)

Mit seinem ersten eigenen Lokal The Long Hall will der ehemalige Charlie P’s-General Manager Karl Burke eine neue Irish Pub- Ära in Wien einleiten. „5 unterschiedliche Räume mit jeweils eigenem Ambiente, außergewöhnliche Speisen und Getränke, viel Liebe zum Detail sowie sachkundiges und freundliches Personal“, das sind die gastronomischen Ingredienzien, mit denen Burke seine Gäste seit Ende November verwöhnen will. Die offizielle Opening-Partynacht wird am 16. Jänner 2020 über die Bühne gehen – mit Live-Musik, Drink Tastings und speziellen Aktionen.

Irische Kneipe, an Wien angepasst

The Long Hall in befindet sich in der Florianigasse 2, im 8. Wiener Gemeindebezirk. „Nach fast einem Jahr Suche besichtigte ich schließlich im August die Räumlichkeiten des ehemaligen ‚Hofbräu zum Rathaus‘. Ich habe mich sofort in die Location verliebte. Vor allem die Haupt-Bar, eine lange Halle, mit viel natürlichem Licht, hat es mir angetan“, erzählt Burke.

Auch der Name seines Pubs war schnell gefunden: „Eine meiner Lieblingsbars in Dublin heißt ‚Die lange Halle‘. Und es dauerte nicht lange, bis sich dieser Name auch für mein Pub perfekt anfühlte.“ The Long Hall wurde von Burke so gestaltet, dass sie im Stil einer irischen Kneipe daherkommt, aber eben an den Standort Wien angepasst ist. Sie bietet Platz für 250 Gäste und ermöglicht die Durchführung unterschiedlicher Veranstaltungen. In der warmen Jahreszeit lädt ein geräumiger Biergarten direkt vor dem Lokal mit weiteren 200 Sitzplätzen zum Verweilen ein.

Breites Angebotsspektrum

Mit seinem eigenen Pub möchte Burke die nächste Irish Pub-Generation in Wien einläuten. „Wir wollen unseren Gästen ein unvergessliches Erlebnis bieten und jedem einzelnen das Gefühl geben, die wichtigste Person im Lokal zu sein“, beschreibt er seinen Zugang. Neben den fünf Räumen mit einer jeweils eigenen Atmosphäre ist vor allem auch das breite Angebotsspektrum im The Long Hall Teil seines gastronomischen Konzepts – in der Küche und an der Bar. Dazu zählt natürlich ein köstliches Guinnes und andere irische Biere sowie „das frischeste Lager Wiens“. Auch tschechische Biere werden im The Long Hall kredenzt – Pilsner Urquell und Kozel etwa. Da zweiteres nicht pasteurisiert ist und somit keine lange Haltbarkeit aufweist, wird es jeden Mittwoch frisch von der Brauerei aus Tschechien in 500-Liter-Tanks geliefert. Weinkenner können aus einem Repertoire hervorragender österreichischer Weine wählen. Zudem stehen den Gästen mehr als 60 Whiskys sowie eine breite Palette an Gin-Sorten und zahlreiche andere Spirituosen zur Verfügung.

Das kulinarische Angebot

Auch das kulinarische Angebot kann sich sehen lassen. „Alle unsere Speisen werden aus qualitativ hochwertigen und frischen Produkten und Zutaten sowie mit viel Liebe zubereitet“, betont Burke, der vor allem eines möchte: dass die Leidenschaft all seiner Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter auf den Tellern und in den Gläsern erlebbar für die Gäste wird. Küchenchef ist Miroslav Bartos (Miro), der ebenfalls vor einiger Zeit im Charlie P ́s tätig war. Dort fungierte er als Sous-Chefs und erkochte mit seinem Team eine Haube von Gault Millau – eine Leistung, die zuvor noch keinem Pub hierzulande gelungen ist. Danach wechselte Miro als Küchenchef ins Brickmakers im 7. Bezirk, wo er sich die nächste Gault Millau-Haube abholte.

Opening-Nacht am 16. Jänner

Die offizielle Opening-Partynacht wird am 16. Jänner 2020 über die Bühne gehen. Um 17 Uhr geht’s los.

  • Wo: The Long Hall, Florianigasse 2, 1080 Wien
  • Was: Livemusik, Food & Drink Tastings, spezielle Aktionen für die Gäste
  • Eintritt frei

Weitere Infos zum Lokal: https://thelonghall.at/

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email