Kaiserbahnhof in Laxenburg eröffnet

Gastronom Maximilian Spitzer hat das Biedermeiergebäude übernommen und kredenzt Gaumenfreuden.
© Gregor Nesvadba/Der Kaiserbahnhof

V.l.n.r.: Bürgermeister David Berl, Vizebgm. Silvia Wohlfahrt, Gastronom Maximilian Spitzer & seine Frau Omnia Spitzer bei der Eröffnung des neuen Kaiserbahnhofs

Der älteste Biedermeierbahnhof Österreichs vor den Toren Wiens, der „Kaiserbahnhof“ in Laxenburg, ist wieder zu neuem Leben erwacht. Seit kurzem erstrahlt das vom Gastronomen Maximilian Spitzer übernommene, und von Grund auf renovierte Gebäude im neuen Glanz. In Wohnzimmer-Atmosphäre werden in dem Restaurant die Gäste mit Gaumenfreuden der mediterranen und österreichischen Küche verwöhnt. Der Kaiserbahnhof bietet Platz für 130 Personen, in den warmen Monaten zusätzlich im vorgelagerten Glaspavillon für 75 Personen.

Außerdem ist an den Gastro-Bereich ein Veranstaltungssaal angeschlossen, der sich für private Feiern eignet. In ihm können bis zu 200 Gäste eine Hochzeits-, Firmen- oder Weihnachtsfeier flexibel gestalten.

„Der Kaiserbahnhof verkörpert ein Restaurant, das anders ist. Wir wollen gehobene Küche zum Wohlfühlen erlebbar machen und dadurch unvergessliche Momente für unsere Gäste schaffen“, erklärt Spitzer. „Höchste Qualität, Regionalität und die Liebe zum Handwerk stehen dabei für uns im Fokus. So wollen wir unsere jahrelange Erfahrung mit internationalen Inspirationen und Schätzen der Region vereinen, um einzigartige Genussmomente zu kreieren.“

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email