Kaffee und Karotten in Cocktails

Neue Barkarte im 26°EAST mit Hilfe von Psychologin erstellt.
© Palais Hansen Kempinski

Die Mixturen stammen zum Teil aus bis zu 100 Jahre alten historischen Rezeptbüchern

Cocktails mit Kaffee, Karotten, Essig, Eukalyptus, Aloe Vera, Safran und Gold. So bewirbt das Team der 26°EAST Bar im Wiener Palais Hansen Kempinski seine neue Barkarte. Barmanager David Penker – erst kürzlich zum „innovativsten Bartender des Jahres“ gewählt – möchte mit experimentellen Eigenkreationen, Kult-Drinks aus der TV-Serie „Mad Men“ und Cocktails aus bis zu 100 Jahre alten historischen Rezeptbüchern überraschen.

Zwei Mischungen stechen dabei besonders hervor. Der „Epiphany“ mit Tequila, Aloe Vera, Karotte, Limettenessig, Kaffeelikör, Orange und Bitters. Sowie der „Encore“ mit Whisky, Eukalyptus Bitter, Passionsfrucht, Safran, Rotwein und Blattgold.

„Für die aktuelle Barkarte habe ich mit Gästen gesprochen, was sie gerne trinken und welche Themen sie interessieren. Danach habe ich mit einer Psychologin und einer Künstlerin gemeinsam die Signature Drinks und die Grafiken dafür entworfen“, erklärt Penker seine Arbeitsweise.

Die 26°EAST-Barkeeper benutzen übrigens die Technik des „Dry Throwings“, somit werden viele der neuen Drinks nicht klassisch geschüttelt oder gerührt, sondern (sehenswert) geworfen.

 

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email