Kaffee ist Lieblingsgetränk der Österreicher

Etwa 145 Liter werden pro Jahr von der heimischen Bevölkerung konsumiert.
© Tchibo

Laut Angaben des österreichischen Kaffeeverbandes ist seit Jahrzehnten Kaffee das Lieblingsgetränk der Österreicher. Der Pro-Kopf-Verbrauch liegt hierzulande bei 7,4 Kilogramm, während im europäischen Durchschnitt laut Statista nur 2,8 Kilogramm konsumiert werden. Herr und Frau Österreicher greifen rund dreimal täglich zur Kaffeetasse. Dabei wird das Heißgetränk in verschiedensten Variationen je nach Tagesverfassung getrunken. Laut Kaffeeverband ist der österreichische Kaffeetrinker qualitätsbewusst, und möchte über Herkunft, Anbau, Ernte und Verarbeitung Bescheid wissen. Daher liegt nachhaltiger und zertifizierter Kaffee im Trend. So wuchs die Verkaufsmenge an Fairtrade-Kaffee von 77,5 Tonnen im Jahr 2012 auf 214 Tonnen im Jahr 2017. Das ist eine Steigerung von 177 Prozent.

Auch bei der Art der Zubereitung sind neue Trends zu beobachten: Während laut Angaben der GfK Austria in den österreichischen Haushalten 2003 noch 81 Prozent eine klassische Filterkaffeemaschine (mit Papier- oder Dauerfilter) zum Einsatz kamen, waren es 2019 nur noch 31 Prozent. In heutiger Zeit werden hauptsächlich Einzelportionssysteme und Vollautomaten verwendet. Letzterem vertraut laut österreichischem Kaffeeverband etwa ein Drittel der Haushalte in Österreich. Viele verfügen über mehrere Systeme der Kaffeezubereitung.

Übrigens wird am 1. Oktober 2019 zum 18. Mal der Tag des Kaffees begangen. Der Österreichische Kaffeeverband lädt zu diesem Anlass zu verschiedenen Veranstaltungen ein.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email