Italiens Innen-Gastro öffnet

Weitere Lockerung der Restriktionen
© Pixabay

Ab Juni können Bars und Restaurants in Italien auch in den Innenräumen Kunden bedienen. Dass maximal vier Personen an einem Tisch sitzen dürfen, wurde aufgehoben. Bisher durften Lokale Speisen und Getränke lediglich im Freien servieren.

Kärntens Nachbarregion Friaul Julisch Venetien, die süditalienische Adria-Region Molise und Sardinien sind seit dieser Woche wegen der guten Infektionslage in die sogenannte Weiße Zone mit den lockersten Regeln eingeteilt. Die übrigen Regionen bleiben in der Gelben Zone mit moderaten Beschränkungen. Ab 7. Juni sollten weitere neun Regionen und die Provinz Trient als weiß eingestuft werden.

Arzneibehörde genehmigt Impfung von Kindern

Die Arzneimittelagentur (Aifa) hat am Montagabend der Verwendung des Corona-Impfstoffs von Biontech/Pfizer für Zwölf- bis 15-Jährige zugestimmt. Man akzeptiere damit die Empfehlung der Europäischen Arzneimittelbehörde EMA, hieß es in einer Mitteilung. Die EMA hatte zuvor den ersten Impfstoff für Kinder in diesem Altersbereich zugelassen. In Italien wurden bisher mehr als 34,6 Millionen Corona-Vakzine verabreicht. Ungefähr 38 Prozent der Bevölkerung sind bereits einmal gegen Covid-19 geimpft.

 

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email