Investition trotz Krise

Das Hotel Salzburger Hof in Leongang wird zum 4-Sterne Superior Wellness Erlebnis.
© Zuchna Visualisierung

Die Rooftop-Terrassen versprechen eine Aussicht auf die umliegende Bergwelt

Ab Juli 2021 soll den Gästen ein neues Wellnesserlebnis zur Verfügung stehen.

Es wird ein Infinity Sky-Pool errichtet. Anbei wird ein Wellnessbereich mit drei Ruheräumen, modernsten Behandlungsräumen, einem Yoga-Raum und eine Saunalandschaft mit vier Panoramasaunen gebaut. Sie bieten Möglichkeiten zum Abschalten.

Einzigartig in Österreich ist eine Schneedusche. Sie soll das Wellness-Erlebnis bereichern und für Abkühlung nach dem Saunagang sorgen. Auf den Rooftop-Terrassen können Gäste auf zwei Ebenen eine 365 Grad Panorama Aussicht genießen.

Bei der Gestaltung des neuen Wellnessbereichs wird auf Naturmaterialien wie Holz und Stein wert gelegt. Diese werden mit  weichen, fließenden Designlinien kombiniert. Das soll zur Wohlfühlatmosphäre beitragen. Die offene Raumgestaltung mit Glaselementen bringt viel Tageslicht in die Innenräume.

Nachhaltigkeit im Fokus

Anton Hörl vom Hotel Salzburger Hof sieht eine Verantwortung gegenüber der nächsten Generation. Der erste Schritt erfolgte schon 2019. Das Hotel erhielt das österreichische Umweltzeichen. Der kommende Umbau verstärkt diese Ausrichtung. Das Hotel soll künftig klimaneutral betrieben werden. dazu tragen ein Hackschnitzelwerk, eine Photovoltaikanlage und Wärmepumpen bei.

Durch das Hackschnitzelwerk werden pro Jahr rund 240 Tonnen CO₂ im Vergleich zu einer Ölheizung eingespart. Das entspricht 16.000 Bäumen, die gepflanzt werden müssten, um das CO₂ zu kompensieren. Dank der zukünftig eingesetzten Solaranlage und Wärmepumpen werden insgesamt nochmal 120.000 Tonnen CO₂ pro Jahr vermieden.

Neben der Energieeffizienz spielen Umweltschutz und Nachhaltigkeit eine wichtige Rolle. Das Hotel Salzburger Hof verfolgt bewusstes Handeln. Beispiele dafür sind eine funktionierende Abfallwirtschaft, Verwendung von regionalen Produkten und eine dauerhafte Überwachung des Energieverbrauchs.

 

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email