Hotelgruppe Kempinski expandiert

Neun Anlagen mit insgesamt 1.961 Zimmern sollen in den nächsten zwölf Monaten eröffnen.
© Kempinski Hotels

Cabrits Resort & Spa Kempinski Dominica in der Karibik

Die Hotelkette Kempinski will bis 2021 mehr als 100 Luxushäuser rund um den Globus im Betrieb haben. Allein in den nächsten zwölf Monaten sollen neun neue Hotelanlagen ihre Türen öffnen, drei in der Karibik und je eines in Tel Aviv, in Tiflis, in Bangkok, in Guangzhou, in Brazzaville und in Almaty. Weitere sieben Hotels befinden sich im Bau.

Als Nächstes wird das Cabrits Resort & Spa Kempinski Dominica in der Karibik am 14. Oktober 2019 aufsperren. Diese Fünf-Sterne-Anlage verfügt über 151 Zimmer, Suiten und Villen, drei Restaurants und einem 1.670 mgroßen Spa-Bereich. Darin stehen den Gästen vier Pools, sechs Strandkabinen, zwei Tennisplätze, ein Kinderclub, moderne Fitnessanlagen und ein Angebot an Wassersportarten zur Auswahl. Das Resort bietet zudem für verschiedene Veranstaltungen eine Fläche von 740 m2 mit drei Besprechungsräumen, einen Sitzungssaal und einem Amphitheater im Freien. Die in der Douglas Bay gelegene Anlage ist am besten mit einem Flugzeug-Shuttledienst von Antigua oder Guadeloupe erreichbar.

Kempinski Hotels erweitert sein Portfolio zudem erstmals in seiner 122-jährigen Geschichte um ein Hotel in New York. Dies ist Teil einer vor wenigen Tagen unterzeichneten strategischen Partnerschaft mit der „12.18. Investment Gruppe“, die mit Kempinski 20 7Pines Kempinski Hotels bis 2022 entwickeln und eröffnen wird (FM berichtete!).Die Kempinski Gruppe plant in Zukunft verstärkt den Erwerb von Hotelimmobilien, die umfassend renoviert und dann unter den eigenen Marken neu positioniert werden. ”Durch den Erwerb von Immobilien profitieren wir von der Wertsteigerung, statt Geld für Management-Verträge zu bezahlen”, sagt Martin R. Smura, Chief Executive Officer und Vorstandsvorsitzender der Kempinski Hotels zu dem neuen Konzept.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email