Heisha bringt unbemanntes Flugzeug auf den Markt

Landwirte sollen mithilfe der neuen Drohne eine Menge Zeit sparen.
© Pixabay

Symbolbild

Das chinesische Technologie-Unternehmen Heisha hat das autonome System erst vor Kurzem vorgestellt. Jetzt steht das¬†D.NEST F300, das die¬†Selbstlade-Station¬†C300 umfasst und √ľber die F√§higkeit verf√ľgt, auch mit starren Tragfl√§chen senkrecht zu starten und zu landen, zum Verkauf bereit. Es steht zu erwarten, dass dieses Ger√§t die Art und Weise, wie Drohnen im Alltag genutzt werden, ver√§ndern wird. Denn es kann jederzeit und √ľberall zur √úberwachung von Acker-, Weide- und privat genutzten Fl√§chen eingesetzt werden. So k√∂nnen z.B. Landwirte ihren Arbeitstag damit beginnen, dass sie die Drohne zu einem Rundflug losschicken und √ľberpr√ľfen, um welche Ackerfl√§chen sie sich mehr k√ľmmern m√ľssen, was eine Menge Zeit spart.
 
APA/RED

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner