Grand Hotel Quellenhof wiedereröffnet

Spitzenkoch Sven Wassmer zeichnet für die beiden Restaurants verantwortlich.
© Grand Resort Bad Ragaz

Das Grand Resort Bad Ragaz zählt seit 150 Jahren zu den führenden Wellbeing & Medical Health Resorts Europas. Es besteht aus den beiden Fünf-Sterne-Hotels Grand Hotel Quellenhof & Spa Suites und Grand Hotel Hof Ragaz sowie dem Palais Bad Ragaz.

Seit dem 1. Juli 2019 kann das komplett rundumerneuerte Grand Hotel Quellenhof – nach nur fünfmonatiger Umbauzeit und einer Investition von 45 Millionen Schweizer Franken –  seine Gäste wieder willkommen heißen. Das geschichtsträchtige Haus und seine beiden Restaurants verve by sven und Memories – beide von Spitzenkoch Sven Wassmer komplett neu konzipiert – ergänzen sich einmalig.

Neukonzeption

Zahlreiche Staatsmänner, Filmstars und Mitglieder von Königshäusern haben bereits in einer der luxuriösen Suiten des Grand Hotels übernachtet. Das Fünf-Sterne-Haus in Bad Ragaz zählt seit vielen Jahren zu den Aushängeschildern der Schweizer Spitzenhotellerie. Nun soll der „Grand Dame“ der Weg in eine neue Ära eröffnet werden. Die Vision dabei lautet Patrick Vogler, CEO des Grand Resort Bad Ragaz, zufolge: „das“ führende Grand Hotel Europas zu werden

Für die Neukonzeption des Grand Hotel Quellenhof zeichnet der bekannte Schweizer Interior Designer Claudio Carbone verantwortlich. Schwerpunkt des neuen Konzeptes ist die Inszenierung der Geschichte des Hauses und des Thermalwassers. Die Entdeckung des 36,5 Grad warmen Wassers vor 777 Jahren in der Taminaschlucht war der Anfang der Geschichte von Bad Ragaz. Um die Verbindung damit deutlich zu machen wurden im Zuge des Umbaus insgesamt drei neue Brunnen im Resort installiert. Dort fließt das Thermalwasser stets frisch und kann und soll getrunken werden. Sämtliche Möbel, Teppiche und Leuchter wurden dazu passend entworfen.

Im Rahmen der umfangreichen Rundumrenovation hat das Grand Hotel Quellenhof in Bad Ragaz für seine Gäste auch eine neue Top-Suite errichtet: die King Suite. Diese erweitert das Suiten-Angebot im gesamten Resort von vier auf fünf.

Vielseitige Kulinarik

Auch die Kulinarik hat sich im Grand Hotel grundlegend verändert. Culinary Director Sven Wassmer hat den Quellenhof mit zwei neuen Restaurants in eine neue Richtung gelenkt. Der 32-Jährige zeichnet gleichzeitig für das Signature-Restaurant Memories und das Restaurant verve by sven verantwortlich. Während im Memories neue alpine Küche auf höchstem Fine-Dining-Niveau zelebriert wird, handelt es sich beim verve by sven um ein Health-und Lifestyle-Restaurant.

Das neue Restaurant Memories, © Grand Resort Bad Ragaz

Die optische Erscheinung des Restaurants prägen natürliche Materialien und eine dezente Farbgebung. Besonderheiten sind die „lebende Wand“ – eine Wanddekoration komplett aus Grünpflanzen, die gleichzeitig auch das Raumklima verbessern soll – und die auffallenden Sitzplätze unter großen Hauben, die Gloschen genannt werden. Diese sind vor allem aus der französischen Küche bekannt. Dort wurden sie als Abdeckung der Speisen verwendet. Im Restaurant verve by sven kommen sie in überdimensionierter Form als Interior-Element zum Einsatz.

Vor allem das Frühstück spielt im neuen Restaurant eine wichtige Rolle: „Mit Blick auf die Gesundheit und die Nachhaltigkeit entfernen wir uns bewusst vom traditionellen Frühstücksbuffet und bieten stattdessen Frühstücksoptionen mit festen Bestandteilen an“, erklärt Spitzenkoch Wassmer.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email