Goldenes Flipchart 2020

Eine Auszeichnung als zukunftsweisender Hoffnungsschimmer für die Hotelbranche.
© Tagen in Österreich

Das Goldene Flipchart  für ausgezeichnete Leistungen der österreichischen Seminar- und Tagungswirtschaft zu verleihen, ist gerade heuer ein Hoffnungsschimmer und Motivationsfaktor für die gesamte Branche. Hochprofessionelle Veranstaltungsorte werden gestärkt aus der Krise kommen. Denn Auftraggeber greifen in der Aus- und Weiterbildung ihrer Mitarbeiter noch stärker auf Betriebe mir klar nachvollziehbaren Qualitätsstandards zurück. Hier bietet Tagen in Österreich mit dem Goldenen Flipchart seit rund drei Jahrzehnten Orientierung.

Den Titel des besten Seminarhotels Österreichs und damit das Goldene Flipchart dürfen sich zwei Betriebe teilen: Hotel-Restaurant Ammerhauser in Anthering (Salzburg) und Retter Bio-Natur-Resort/Seminarhotel in Pöllauberg (Steiermark).

© Maria Ammerhauser und Raimund Schörghofer © Tagen in Österreich

„Trotz aller Hürden, die es heuer zu bewältigen gab, hat die österr. Seminarhotellerie schnell und professionell reagiert. Viele Veranstaltungen konnten erfolgreich und mit höchster Sicherheit stattfinden. Auftraggeber und Trainer waren mit diesen Leistungen mehr als zufrieden und haben überdurchschnittlich viele ausgezeichnete  Hotelbewertungen abgegeben. Für nicht wenige Stadthotels war das Seminargeschäft die einzige Möglichkeit, die Häuser überhaupt offen zu halten und die Mitarbeiter weiter zu beschäftigen“, sagt Thomas Wolfsegger, Geschäftsführer von Tagen in Österreich.

Thomas Wolfsegger, Geschäftsführer von Tagen in Österreich © Tagen in Österreich

Goldenes Flipchart 2020 

Nach der Krise wird der Markt neu aufgeteilt. Hier werden insbesondere jene Betriebe die Nase vorne haben, die schon in der Vergangenheit einen außerordentlich hohen Qualitätslevel gepaart mit hoher Kundenzufriedenheit hatten. Mit dem Setzen auf absolute Qualität als gelebte und nachhaltige Unternehmensphilosophie haben die ausgezeichneten Betriebe die Zeichen der Zeit erkannt und konnten sich noch besser auf dem heiß umkämpften MICE-Markt positionieren. Die hohen Werte der Kundenzufriedenheit im MICEadvisor – bewertet von Auftraggebern, Organisatoren und Trainern – geben ein beeindruckendes Zeugnis der Qualität in den ausgezeichneten Seminarhotels. Interessantes Detail am Rande: Insbesondere Auftraggeber aus dem Ausland erwähnen diesen hohen Qualitätsstandard in der österreichischen Seminarhotellerie oftmals explizit in ihrer Bewertung.

Ulrike und Hermann Retter © Tagen in Österreich

Bei den beliebtesten Seminarhotels werden alle Betriebe geehrt, die eine Gesamtzufriedenheit von über 90 Prozent erreichen konnten. Grundlage für diese Prämierung ist die Zufriedenheitsanalyse von Trainern, Auftraggebern, Organisatoren und Teilnehmern aus vielen Tausenden MICEadvisor-Bewertungen.

Das Goldene Flipchart für das beliebteste Seminarhotels Österreichs 2020 ging ex aequo mit einer Gesamtzufriedenheit von 99,83 Prozent an: 

Hotel-Restaurant Ammerhauser, Anthering, Salzburg

Retter Bio-Natur-Resort / Seminarhotel, Pöllauberg, Steiermark

Die Ergebnisse im Detail – die beliebtesten Seminarhotels Österreichs 2020 mit einer Gesamtzufriedenheit über 90 Prozent:

Niederösterreich: 

  • Seminar- & Eventhotel Krainerhütte, 99,33%, Baden
  • Schloss Thalheim, 99,17%, Kapelln
  • Refugium Hochstrass, 95,33%, Hochstrass
  • At the Park Hotel, 94,00%, Baden
  • Seminarhotel Schloss Hernstein, 91,33%, Hernstein

Oberösterreich: 

  • Villa Sonnwend Nationalpark Lodge, 99,50%, Roßleithen
  • Wesenufer Hotel & Seminarkultur, 99,00%, Waldkirchen am Wesen
  • SPA Resort Therme Geinberg, 98,83%, Geinberg
  • SPES Hotel & Seminare, 97,83%, Schlierbach

SalzburgerLand: 

  • Hotel-Restaurant Ammerhauser, 99,83%, Anthering
  • Hotel Brückenwirt, 99,17%, St. Johann im Pongau
  • Hotel Hubertushof – Anif, 97,17%, Anif

Steiermark: 

  • Retter Seminar Hotel Bio Restaurant, 99,83%, Pöllauberg
  • Mondi Resort am Grundlsee, 99,67%, Grundlsee
  • Garten-Hotel Ochensberger, 98,50%, St. Ruprecht/Raab
  • Congress Loipersdorf, 98,17%, Loipersdorf

Tirol: 

  • Sattlerwirt, 99,63%, Ebbs bei Kufstein

Wien: 

  • Hotel Kaiserhof Wien, 99,17%, Wien
  • JUFA Hotel Wien City, 96,33%, Wien
  • Am Spiegeln dialog.hotel.wien, 90,33 %, Wien
© Tagen in Österreich

Krise lässt die Qualitätsanforderungen an die Seminar- und Tagungsbranche weiter stark steigen: 

Die Nachfrage nach beruflicher Aus- und Weiterbildung ist ungebrochen groß. Die österr. Seminar-Hotellerie ist hier ein wichtiger und professioneller Partner. So warten viele Unternehmen auf deutliche Signale, um die geplanten Seminare für 2021 schnellst möglich buchen zu können.

Die Seminar- und Tagungsbranche begegnet inzwischen den steigenden Qualitätsanforderungen mit Investitionen in Ausstattung und Service. Auch im Krisenjahr wurde viel Geld investiert um den Unternehmen eine topaktuelle, technische Ausstattung insbesondere in Hinsicht auf hybride Meetings zu bieten.

Beratung und Begleitung bei den Optimierungspotenzialen bietet Tagen in Österreich mit der Flipchart-Klassifizierung, mit dem MICEadvisor sowie maßgeschneiderten Aus- und Weiterbildungsmaßnahmen. Für Auftraggeber und Organisatoren sind diese Tools zudem eine wertvolle und wichtige Buchungs- und Entscheidungsgrundlage.

 

Neue Website von Tagen in Österreich 2021 

Auch Tagen in Österreich investiert kräftig und relauncht mit Beginn 2021 eine völlig neue Website mit vielen wichtigen und nützlichen Features für Seminarorganisatoren und Auftraggeber. Zukünftig bietet die jährlich von 420.000 Fachbesuchern genützte Website einen innovativen Seminarassistenten zur Auswahl der besten Location für das jeweilige Anforderungsprofil. Feste feiern, Messe und Kongress, Eventdienstleister sind nur ein kleiner Auszug was die User zukünftig erwarten dürfen.

2. 12. 2020 / gab
Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email