Gastro-Paket umfasst 500 Millionen Euro

Mehrwertsteuersenkung für antialkoholische Getränke von 20 Prozent auf 10 Prozent im Jahr 2020.
© Pixabay

Restaurantbetrieb

Liveticker Pressekonferenz Bundeskanzler Kurz, Vizekanzler Kogler, BM Köstinger, BM Blümel, WKO-Chef Mahrer
xxxxxxx
Kogler: Eigenverantwortung bezüglich der Schutzmaßnahmen bleibt hoch.
Köstinger: Schaumweinsteuer wird abgeschafft.
Einstellung von Aushilfskräften wird erleichtert. Sie werden voll angestellt und versichert.
Essensgutscheine für Mitarbeiter werden erleichtert. (von 4,4 Euro auf 8 Euro erhöht) Das soll den Konsum anregen.
Geschäftsessen sollen zu mehr als 50 Prozent absetzbar sein, geplant sind 75 Prozent.
Finanzminister Blümmel: Fixkosten-Zuschuss: ab 20. Mai kann beantragt werden.
Senkung der MwST auf nicht-alkoholische Getränke (macht ca. 200 Mio. Euro aus) von 20 % auf 10 %. Das ist allerdings auf das zweite Halbjahr 2020 beschränkt! (Aussage von Kurz) Das soll ab 1. Juli gelten!
Pauschalierung, auch die Teil- und Grundpauschalierung wird erhöht (macht ca. 250 Mio. Euro aus). Die Mobilitätspauschale für Dorfwirtshäuser soll von zwei auf sechs Prozent erhöht werden.
Kurz: Die Dauer der Pauschalierung ist eine langfristige Maßnahme.
Blümel: Das 500 Millionen Euro-Paket gehört zu dem 38 Milliarden Corona-Hilfspaket.
red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email