Flughafen Wien atmet durch

Passagieraufkommen noch weit unter Vorkrisen-Niveau, aber Vervierfachung gegenüber Vorjahr.
Vienna Airport

Flughafen Wien wird wieder öfters besucht

Konkret tummelten sich rund 819.700 Reiselustige am Wiener Flughafen in diesem Jänner. Alle Standorte zusammen zählte man rund 991.400 Passagiere. Damit lag man allerdings noch um rund 55 Prozent unter den Zahlen des Jänner 2019.
Ab Wien nahmen die Lokalpassagiere um 56,1 Prozent ab. Die Transferpassagiere gingen um 52,2 Prozent zurück. Die Flugbewegungen verzeichneten ein Minus von 46,1 Prozent und das Frachtaufkommen ging gegenüber dem Vorkrisen-Niveau um 2,1Prozent zurück.
Im Vergleich zum Jänner des Vorjahres allerdings ist ein deutlicher Aufschwung spürbar. In Wien stieg die Anzahl der Reiselustigen von 198.295 auf 819.674 an. Nimmt man noch die Beteiligungen Malta und Kosice hinzu, so erhöhten sich die Passagierzahlen von 240.116 im Jänner 2021 um rund das Vierfache auf 991.442.
Was die Destinationen betrifft, so gab das Aufkommen am Flughafen Wien Richtung Westeuropa gegenüber Jänner 2019 um 58,6 Prozent nach. Richtung Osteuropa sank das Fluginteresse um 53,4 Prozent. Passagiere in den Nahen und Mittleren Osten wurden um 49,5 Prozent weniger gezählt, in den Fernen Osten um 83 Prozent. Weniger betroffen wurde die Verbindung nach Nordamerika. Dort ging das Passagieraufkommen um 37,1 Prozent zurück.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email