Flughafen Graz präsentiert Sommerflugplan

In der Linie rückt Ankara neu ins Programm. Charter steuert wieder Burgas und Catania an.
Mario Gimpel

Flughafen Graz: Viel Bewegung in diesem Sommer

„Nachdem viele Länder das Reisen durch die Zurücknahme von Reisebeschränkungen immer mehr vereinfachen, sehen wir gemeinsam mit den Reiseveranstaltern und Airlines dem Sommer optimistisch entgegen“, so Wolfgang Grimus, Geschäftsführer des Flughafen Graz. Und präsentierte wieder ein umfangreicheres Programm. Im Charter-Bereich werden zu 15 Destinationen mindestens ein Mal pro Woche Flüge angeboten. Darunter Hurghada oder Antalya mit jeweils zwei Flügen oder Brac, Rhodos und Heraklion jeweils vier Mal die Woche. Nach längerer Pause hebt man in diesem Sommer auch wieder nach Burgas am Schwarzen Meer ab. Bis zum 27. April steht zudem noch Gran Canaria auf dem Programm.
Rund um die Feiertage im Mai und Juni sowie im Herbst stehen auch noch einige Sonderflüge, etwa nach Valencia, Catania, Funchal, Larnaca, Lissabon oder Sevilla am Programm.
Per Linie geht es am Donnerstag und Sonntag mit Eurowings nach Mallorca. Neu werden in diesem Sommer von Ende Juni bis Anfang Oktober bis zu drei wöchentliche Linienflüge mit Anadolujet, einer Tochtergesellschaft von Turkish Airlines, und mit Corendon nach Ankara angeboten.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email