Fluggesellschaft ITA schloss 2022 mit Verlusten von 486 Mio. Euro

Umsatz bei 1,57 Mrd. Euro
©pexels

Die italienische Fluggesellschaft ITA Airways, Nachfolgegesellschaft des Ex-Monopolisten Alitalia, hat das Jahr 2022 mit einem Verlust von 486 Mio. Euro abgeschlossen. Rund 1,3 Mio. Euro Verluste meldete die Fluggesellschaft somit pro Tag. Der Umsatz lag im vergangenen Jahr bei 1,57 Mrd. Euro, wie aus einer Presseaussendung hervorgeht.

Die Ergebnisse wurden 2022 durch den Anstieg der Treibstoffkosten infolge des Ausbruchs des russisch-ukrainischen Konflikts sowie durch die erhebliche Verschlechterung des Euro-Dollar-Wechselkurses beeintr√§chtigt. Unter Ausklammerung dieser Situation lag die operative Leistung des Unternehmens √ľber den Prognosen des Gesch√§ftsplans und des Unternehmensbudgets, teilte ITA Airways in der Presseaussendung mit. F√ľr das Gesch√§ftsjahr 2023 rechnet ITA mit einem weiteren kontinuierlichen Wachstum des Umsatzvolumens dank der Ausweitung des Netzes der angeflogenen Ziele und der Vergr√∂√üerung der Flotte.

ITA Airways begr√ľ√üte 2022 10,1 Millionen Passagiere an Bord. Sie konnte im vergangenen Jahr ihren Marktanteil erh√∂hen. Das Unternehmen erreichte eine Regelm√§√üigkeit des Betriebs von 99 Prozent und eine P√ľnktlichkeit von 81 Prozent.

Alitalia wurde im Herbst 2021 von der neu gegr√ľndeten ITA Airways abgel√∂st. Alitalia hatte jahrelang gro√üe Verluste gemacht und 2017 sowie 2019 insgesamt dreimal vom italienischen Staat hohe Millionenkredite erhalten.

APA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Facebook
Twitter
LinkedIn
Telegram
WhatsApp
Email
WordPress Cookie Plugin von Real Cookie Banner