Finale des 12. „Amuse Bouche“-Wettkampfes in Wien

Am 15. Oktober bestreiten neun Teams das Finale der Lehrlingsinitiative.
© Amuse Bouche

(v. l.) Lukas Horch (Grand Hotel Wien, Top-Lehrling Service), Walter Skalnik (Brau Union Österreich) und Kevin Stummer (Grand Hotel Wien, Top-Lehrling Küche)

Am 15. Oktober bestreiten neun Lehrlingsteams das Finale der Lehrlingsinitiative. Konzeptioniert und entwickelt wurde Amuse Bouche von Initiatorin Piroska Payer in enger Zusammenarbeit mit RepräsentantInnen der Wiener Spitzenhotellerie und Top-Gastronomie. Die Brau Union Österreich achtet als Partner auf den verantwortungsbewussten Umgang mit Alkohol und Zapfqualität.

Die Leistungen der Lehrlingsteams aus österreichischen Spitzenhotels bei der Vorausscheidung überzeugten bereits die unabhängigen Experten der Fachjury aus Gastronomie und Hotellerie.

Die Teams, die teilnehmen, setzen sich zusammen aus: Dem Hotel Bristol Wien, dem Grand Hotel Wien, sowie einem „mixed team“ aus Hilton Vienna/Hilton Vienna Danube Waterfront, Hotel Imperial, Hotel InterContinental, Park Hyatt, Hotel Sacher Wien, SPA Resort Therme Geinberg und dem Steigenberger Herrenhof Wien.

Die Teams müssen am Finaltag ein 4-gängiges Menü mit Getränkebegleitung, Tischdekoration und Service präsentieren.

„Die Förderung von jungen Menschen ist eine wertvolle Leistung, auch weil sie dabei neue Perspektiven bekommen. Dies mit den besten Bieren in verantwortungsvoller Art und Weise zu tun ist unser Beitrag – mit Wissen über alkoholfreie Spezialitäten über gekonnte Zapfkunst und Tipps & Tricks rund ums Food Pairing. So tragen wir alle dazu bei, Österreich zum Land mit der besten Bierkultur Europas zu machen“, erklärt Magne Setnes, Vorstandsvorsitzender der Brau Union Österreich.

Mit der markenübergreifenden Initiative „Alkoholfreizone“ wird ein natürlich gebrautes, erfrischendes Sortiment für jeden Geschmack der Erwachsenen, von bierig bis leicht fruchtig, angeboten. Europaweit bieten 20 verschiedene Märkte von Heineken Produkte der internationalen „Zero Zone“ an.

Amuse Bouche fördert den talentierten Berufsnachwuchs bereits seit über einem Jahrzehnt. Die exklusive Eventserie „Wettkampf der Top-Lehrlinge“ bietet den teilnehmenden Betrieben eine Unterstützung für die Fachausbildung von Jugendlichen. Die Brau Union Österreich ist bereits von Beginn an Partner der Initiative und unterstützt in den Bereichen Bierkultur und verantwortungsbewusstem Umgang mit Alkohol. Die Teilnehmer trainieren, gecoacht von Arbeitgebern und Kollegen, monatelang für den Wettkampf. Vor einer hochkarätigen Fachjury stellen die Top-Lehrlinge ihr Wissen in Theorie und Praxis unter Beweis.

 

PA/red

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email