Feuer frei am Donaukanal

Das Feuerdorf geht in die vierte Saison.
© Feuerdorf

Vom 11. Oktober bis zum 15. November 2019 wird am Wiener Donaukanal gegrillt.

Ab Freitag, den 11. Oktober 2019, öffnet das Feuerdorf von Hannes Strobl und Patrick Nebois zum vierten Mal am Wiener Donaukanal. Grillmeister können ab sofort eine der Feuerhütten, die Platz für acht bis zwölf Personen bieten, reservieren.

„Mit der einmaligen Idee den Wienerinnen, Wienern und Wien Besucherinnen und Besuchern auch in der kalten Jahreszeit im Herzen der Wiener Innenstadt eine winterfeste Erlebnisgastronomie zu bieten, haben wir vor vier Jahren voll den Zahn der Zeit getroffen“ so Strobl und Nebois. „Wir freuen uns sehr, dass so viele Menschen auch über Wien hinaus, unsere Begeisterung für den heißen Rost teilen und können es kaum erwarten endlich wieder gemütliche Abende mit unseren Gästen rund ums lodernde Feuer zu verbringen.“

Wild-Wochen

Von 11. Oktober bis 15. November 2019 wird der Fokus auf die Wildsaison gelegt. Das neue Grill-Thema „Hubertus“ wurde gemeinsam mit Doppel-Grillweltmeister Adi Matzek kreiert. Hier werden Wildschweinrücken, Entenbrust, Rehrücken-Filet und Maronicreme-Suppe serviert. Angeboten werden aber auch andere Menü’s wie „Vindobona“ „Südstaaten“, „Pannonien“, „Balkan Grill“, „Mexico“, „Patagonien“, „New York“ oder „Triest“. Jedes Grill-Thema soll es außerdem in einer vegetarischen Variante geben.

Ohne Reservierung soll man sich auch abseits der Grillerei vergnügen können. So steht im Zentrum des Feuerdorfs die „Salettl Bar“, quasi das Dorfwirtshaus, bei der es heiße und kalte Drinks sowie herzhafte Speisen gibt.

 

© Philipp Lipiarski
© Philipp Lipiarski

PA/Red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email