Erstes Hilton-Hotel auf den Faröer-Inseln

Das Haus befindet sich in der Hauptstadt der Inselgruppe Torshavn unweit eines Wasserfalls.
© Hilton Hotels

Außenansicht des Hotels „Hilton Garden Inn Faroe Islands“

Die Hilton-Hotelgruppe eröffnet als erste internationale Marke ein Hotel, das „Hilton Garden Inn Faroe Islands“, dieser Tage auf dem Archipel Faröer-Inseln, der aus 18 Inseln besteht. Das Haus befindet sich in der Hauptstadt Torshavn, nur fünf Minuten von dem faszinierenden Svartafoss-Wasserfall, dem Haus des Nordens und dem Nationalmuseum entfernt. 130 Zimmer mit malerischer Aussicht auf die Natur der Inseln warten auf die Gäste. In dem Gebäude stehen den Reisenden ein französisches Restaurant im Bistro-Stil, das Hallartún, zur Verfügung. Darin bereitet Küchenchef Jakup Sumberg, der während seiner Karriere Stationen in den Küchen namhafter Restaurants in Dänemark und Schweden machte, frische, lokale Gerichte zu, für die das umfangreiche Angebot der Insel an Fleisch und Fisch direkt aus dem Nordatlantik genutzt wird.

Neben einen rund um die Uhr geöffneten kleinen Shop mit diversen Kleinigkeiten und Fertiggerichten aus der Region bietet das „Hilton Garden Inn Faroe Islands“ den Gästen auch eine Wellness-Einrichtung. Diese besteht aus einer Sauna, einem Außen-Whirlpool und einem 24-Stunden-Fitnesscenter. Außerdem stehen fünf flexible Tagungsräume zur Verfügung, in denen Platz ist für bis zu 250 Personen für diverse Veranstaltungen.

Damit das Hotel möglichst nachhaltig betrieben werden kann, wird die Heizwärme vom lokalen Kraftwerk bezogen. In diesem wird Energie aus der Wiederverwertung von Abfällen aus der Lachsverarbeitungsindustrie gewonnen. Zudem werden wassersparende Duschen, durch Bewegungssensoren gesteuerte Wasserhähne, LED-Leuchten und intelligente Lichtsysteme (mit Bewegungssensoren) verwendet. Auch das Gemüse wird trotz der widrigen Klimabedingungen auf den Faröer-Inseln vor Ort in Folientunnels angebaut.

PA/red

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email