„Ein Fest für die Wirte“

Niederösterreich sucht die besten Gastgeber im Bereich Wirtshauskultur.
© Pixabay

Tischlein deck dich: Aus 220 Mitgliedsbetrieben der Niederösterreichischen Wirtshauskultur wird der Sieger gekürt

Anonym getestet, geprüft und für gut befunden. Niederösterreich sucht seinen „Top-Wirt“, den „Einsteiger“ und den „Aufsteiger“ des Jahres 2020. „Ein Fest für die Wirte“ am 20. Jänner im Auditorium Grafenegg bildet den Rahmen, in dem die Besten der Besten ausgezeichnet werden.

Aus 220 Mitgliedsbetrieben der Niederösterreichischen Wirtshauskultur werden die Sieger gekürt. „Die Liste der Nominierten ist gespickt mit wahren Ausnahmetalenten“, freut sich Tourismuslandesrätin Petra Bohuslav auf die Prämierung. Folgende Betriebe haben es in die Endausscheidung geschafft.

+ Kategorie „Einsteiger“: Gasthaus Prankl (Spitz an der Donau), Gasthof Pillgrab (St. Valentin) und „Gasthof zur goldenen Rose“ (Zwettl).

+ Kategorie „Aufsteiger“: Gasthof Böck „Roter Hahn“ (St. Pölten), Donauwirt (Weißenkirchen) und Gasthaus Figl (Wolfpassing).

+ Kategorie „Top-Wirt“: Wirtshaus Hirsch Delikatessen (Groß Gerungs), Gasthof Hueber (St. Georgen an der Leys) und das Landgasthaus Stockerwirt (Sulz im Wienerwald).

„Ein fachkundiges Tester-Team hat in den letzten Wochen und Monaten unsere Wirtshauskulturbetriebe unbemerkt besucht und konnte sich so einen wunderbaren Überblick verschaffen. Bei der hohen Dichte an qualitätsvollen und authentischen Wirtshäusern in Niederösterreich machen dann oft nur Kleinigkeiten den Unterschied aus“, so Michael Duscher, Geschäftsführer der Niederösterreich-Werbung, zu der bevorstehenden Auszeichnung.

 

PA/Red    

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email