Eier wie im Sterne-Restaurant

Unternehmen will mit „Nihon“ den Eierkocher revolutionieren.
© Consen GmbH

„Nihon“ macht es möglich, sein Ei bereits bis zu elf Stunden im Voraus zu programmieren.

Japanische Onsen-Eier sind bei Spitzenköchen und Feinschmeckern in aller Welt als das „perfekte Ei“ bekannt. Mit dem Eiergarer „Nihon“ will die Consen GmbH aus Kärnten die japanische Kultur des Eierkochens nach Europa bringen. Um die Produktion des Eiergarers zu ermöglichen, läuft ab Ende Mai eine Kampagne auf der Plattform Kickstarter. Die Voranmeldungen laufen bereits, das Funding-Ziel beträgt 50.000 Euro.

Die japanische Küche sorgt weltweit für Begeisterung. Aus Japan kommt auch das Onsen-Tamago oder Onsen-Ei, welches traditionell in heißen Quellen, sogenannten Onsen, gegart wird. Das Besondere am Onsen-Ei ist dessen Textur, nicht zu weich und nicht zu hart, dafür unglaublich cremig. Der Eiergarer soll also hier eine Marktlücke für ambitionierte Hobbyköche erschließen.

Wer sich gerne weiter über das Produkt oder die Kichstarter-Anmeldung informieren möchte, wird hier fündig.

 

PA/Red.

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email