DoN group tischt in Wien auf

Das Cateringunternehmen weitet sein Geschäft aus.
© Pixabay/Igor Link

Im Jahr 2018 betrug der Umsatz des österreichischen Cateringmarktes 1,1 Milliarden Euro

Der österreichische Cateringmarkt erwirtschaftete im Jahr 2018 einen Umsatz von 1,1 Milliarden Euro (Quelle: Statista 2020). „Unserer Markteinschätzung nach wird dieser Kuchen weiter wachsen, weil neben der digitalen Kommunikation der Trend nach Informationsvermittlung in Form von Gemeinschaftserlebnissen auf Live-Veranstaltungen weiter zunehmen wird“, begründet Josef Donhauser, CEO der DoN group, den Plan zur Ausweitung des Geschäftes.

Das Unternehmen betreibt im Industriezentrum Niederösterreich Süd, in Linz und Innsbruck Großküchen. Seit Jahresende serviciert Donhauser auch Events im Belvedere. Diese Kulinarikpartnerschaft soll genutzt werden, um die Marktposition im High-End-Cateringgeschäft mit Firmenkunden in Ostösterreich auszubauen.

Bisher bewirtet die Gruppe die Gäste der ÖBB-Fernverkehrszüge, der iranischen Privat-Bahn FADAK und des Flughafen Linz. Des Weiteren Hotels, Büros, Messe- und Kongresshäuser sowie Kultur- und Sportstätten. In ganz Österreich werden eigene Restaurants und Cafés geführt. „Als Anbieter auf dem Cateringmarkt kann man sich kaum noch über Produktqualität und Preis differenzieren, aber sehr wohl über die maßgeschneiderte Service- und Betreuungsqualität“, so Wien Managing Director Philipp Ciza.

Laut eigenen Angaben ist die DoN Group mit 1.300 Mitarbeitern Österreichs größtes privat geführtes Cateringunternehmen.

 

PA/Red

 

Gefällt Ihnen der Beitrag?
Share on facebook
Facebook
Share on twitter
Twitter
Share on linkedin
LinkedIn
Share on telegram
Telegram
Share on whatsapp
WhatsApp
Share on email
Email